Tauschende Talente : Hochstapelei in Der Literatur (1890-1940)

Tauschende Talente : Hochstapelei in Der Literatur (1890-1940)

Description

Mehr Schein als Sein ist als Prinzip so alt wie die Menschheit selbst. Schriftsteller aller Epochen widmeten sich immer wieder jenen, die mit Masken jonglieren und die Grenze vom Blender zum Betruger uberschreiten. Zwischen 1890 und 1940 erleben reale Hochstapler und ihre literarischen Abbilder eine Blutezeit. Die Erfindung eines alternativen Ichs und die belletristische Asthetisierung der Identitatsinszenierung haben Hochkonjunktur. Wahrend die Wissenschaft versucht, der Phantome der Zeit theoretisch habhaft zu werden, lechzt die Bevolkerung stets nach neuen, unglaublichen Geschichten'. Eine Gier, die etliche Autoren bedienen und dabei den Kriminellen haufig als, Kunstler' darstellen. Anhand unterschiedlicher Gattungen betrachtet der vorliegende Band Betrug als Sujet, zeitgenossischen Diskurs sowie semiotisches Phanomen in der Literatur und zeigt, wie um die Jahrhundertwende Tauschung zum Talent avanciert.


Download Tauschende Talente : Hochstapelei in Der Literatur (1890-1940) (9783828841932).pdf, available at johnaxavier.com for free.

Details

Author(s)
Benedikt S Scheper
Format
Hardback | 382 pages
Dimensions
179 x 244 x 35mm | 141g
Publication date
26 Sep 2018
Publisher
Tectum
Publication City/Country
Baden-Baden, Germany
Language
German
ISBN10
3828841937
ISBN13
9783828841932