Das Beileid : Nach Teilen eines Tagebuchs

Das Beileid : Nach Teilen eines Tagebuchs

Description

Nizza, ein Jahr nach Kriegsende: ein nicht zur Arbeit legitimierter, exösterreichischer Emigrant unternimmt den Versuch, seinem Leben durch Erstickungstode ein Ende zu setzen. Doch im Luftzug zwischen der engen Kammer und dem angrenzenden Klosett verflüchtigt sich das ausströmende Gas, wird das erstrebte Beileid verfehlt. Ins Leben zurückgeworfen, aber den Blickwinkel eines Toten beibehaltend, beschließt jenes Ich, Aufzeichnungen zu führen und angefangene Arbeiten, wie z.B. den Roman "Unsentimentale Reise" zu Ende zu schreiben. Was dabei entsteht, ist ein sehr eigenwilliges Kompositum aus Rechenschaft, Selbstbeobachtung und flüchtig wirkenden Aufzeichnungen aus dem Alltag des Exils. Durchsetzt mit Selbstironie und Verbitterung legt Drach mit diesem Text eine neue Variante des Protokolls vor - eine eindringliche Bilanz seiner Lebens- und Schreiberfahrungen. Dass das wundgeriebene Ich an den Miseren seiner Existenz doch nicht zugrundegeht und sich entschließt zur Rückkehr, um a m österreichischen Los zu tragen, verdankt es seinen literarischen Projekten, verwirklichten wie gescheiterten oder in Verlust geratenen. Wie in keinem anderen Text gewährt Drach im Beileid Einblick in die eigene Werkgeschichte, klärt Zusammenhänge, berichtet von seinen mühsamen Anstrengungen, Texte zu rekonstruieren oder sie Verlegern - zumeist erfolglos - anzupreisen.


Download Das Beileid : Nach Teilen eines Tagebuchs (9783854203438).pdf, available at johnaxavier.com for free.

Details

Author(s)
Albert Drach
Format
Paperback | 211 pages
Dimensions
154 x 217 x 27mm | 426g
Publication date
01 Jan 1993
Publisher
Literaturverlag Droschl
Language
German
ISBN10
3854203438
ISBN13
9783854203438